Grenzlanddamen unterliegen dem TV 01 Bohmte und werden weiterhin vom Verletzungspech verfolgt

Nachdem sich am Freitag im Abschlusstraining Spielertrainerin Steffi Cöper mit einem Schlüsselbeinbruch in die Verletztenliste einreihen musste (weitere Verletzte: Mira Langius = Kreuzbandriss, Paula van der Veen = schwere Gehirnerschütterung und Inga Müller = Bänderdehnung) hat sich im heutigen Spiel quasi mit der letzten Aktion die nächste Grenzlandspielerin, Noreen Arends, eine Fußverletzung zugezogen (Diagnose noch offen).

Trotz der Verletzungspech-Serie starteten die Grenzländerinnen hoch motiviert in das Spiel und nahm die Rückschläge der Verletzungen quasi als Motivation „Jetzt erst recht“. Leider musste die Heimmannschaft aufgrund einer Unachtsamkeit in der 12. Minute mit einem satten Torschuss die 1:0 Führung für Bohmte hinnehmen. Hiervon ließen sich die Grenzländerinnen nicht unterkriegen und konnten nach schöner Kombination in der Offensive Jana Wessel in Szene setzen, welche den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer erzielte. Diese Führung hatte leider nicht lange Bestand. So war es erneut Katharina Paul vom TV 01 Bohmte, welche mit einem absoluten Sonntagsschuss in den Dreiangel auf 2:1 erhöhte. Bohmte hatte in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und konnte noch vor der Halbzeit auf 3:1 erhöhen.

In Halbzeit zwei traten die Damen des SVG geschlossener auf und setzen die Punkte der Halbzeitansprache gut um. Man hatte mehr Ballbesitz und war nun auch vorm gegnerischen Tor gefährlich. Leider konnten die Grenzländerinnen in dieser Phase nicht den verdienten Anschlusstreffer erzielen und gerieten in der 71. Spielminute nach einer Flanke über die rechte Außenbahn und erfolgreichem Abschluss der Bohmter Angreiferin mit 1:4 in Rückstand. Quasi im Gegenzug konnte Eliza Smemann auf 2:4 verkürzen, nachdem ein Klärungsversuch der Gäste aus Bohmte als Abpraller den Weg ins Tor der Gäste fand. Der Kampfgeist der Heimmannschaft sollte allerdings an diesem Sonntag nicht belohnt werden und so ging das Spiel mit 2:4 verloren.

Trotz der momentanen Situation mit den vielen Verletzten lassen die Grenzländerinnen die Köpfe nicht hängen und greifen im nächsten Heimspiel am Mittwoch, 07.10.2020, gegen die SG Langen-Neulangen erneut an. Anstoß ist um 19:45 Uhr in Vorwald.


120 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spielausfälle

Die Partien der ersten und zweiten Mannschaft fallen an diesem Sonntag, 18.10. aus.

Alte Herren mit erstem Punktgewinn

Im vierten Saisonspiel konnten die alten Herren des SVG den ersten Punkt in Esche erzielen. Nach den ersten Begegnungen Vorwärts 0-4, Suddendorf/Samern 2-5 und Schüttorf 0-3 war die Freude nach dem Ab

© 2020 SV Grenzland Laarwald e.V.

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter