• Michael Weiden

Vereinschronik: 1981

April

Nachdem in den letzten sechs Jahren die Mitgliederzahl stetig gestiegen ist, verzeichnet der Verein in diesem Jahr einen Rückgang. Etwa 20 junge Fußballer, vor allem aus der dem SV Grenzland angeschlossenen HoLa-Mannschaft, schließen sich dem CSVC Coevorden an, weil sie hier am Samstag-Spielbetrieb teilnehmen können.

In einer in der Provinz Drenthe erscheinenden Tageszeitung heißt es dazu am 4. April in einem groß aufgemachten Artikel unter der Überschrift „Duitse spelers wijken uit naar Nederland – Geen begrip voor zaterdagvoetballers“ u.a.: „Het is opmerkelijk, dat sportlieden uit de bondsrepubliek Duitsland het in ons land gaan zoeken, omdat over de grens nauwelijks of geen rekening wordt gehouden met voetballers die om principiele redenen niet op zondag willen spelen.“

Übersetzt: „Deutsche Spieler weichen in die Niederlande aus – Kein Verständnis für Samstags-Fußballer“ – „Es fällt auf, dass Sportler aus der Bundesrepublik Deutschland in unser Land ausweichen, weil jenseits der Grenze nicht oder kaum dem Umstand Rechnung getragen wird, dass Fußballer aus Prinzip nicht sonntags spielen möchten.“


8. und 9. August

Sportfest mit „Loarschem Ball“

Das Sportfest, das in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet, hat als besondere Attraktion den „Loarschen Ball“ am Samstagabend.

Mit dem Sportfest möchte der Sportverein „einen Beitrag zur Pflege des Zusammengehörigkeitsgefühls innerhalb des Vereins wie auch der gesamten Gemeinde Laar leisten“, so Geschäftsführer Wilhelm Wösten.

0 Ansichten

© 2020 SV Grenzland Laarwald e.V.

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter