• Michael Weiden

Vereinschronik: 1997

Aktualisiert: Sept 3

April

Ehrennadel für Steven Lambers

Der Vorsitzende der Sportjugend im Kreissportbund Grafschaft Bentheim, Harry Hagels, überreicht die goldene Jugendleiter-Ehrennadel an Steven Lambers für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit für die Jugend des SV Grenzland.


17. Mai

Grenzland Kreispokalsieger

Mit einem überlegen herausgespielten 6:1-Sieg gegen die SpVgg. Brandlecht-Hestrup gewinnt die I. Mannschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Kreispokal. Über 100 Schlachtenbummler begleiten die Mannschaft zum Spiel in Brandlecht und sorgen für eine tolle Atmosphäre. Die Tore in dem einseitigen Finale erzielen Hans-Jürgen Arends (2), Guido Spieker, Enno Langius, Herman Imming und Gerold Ranters.

Im Anschluss findet unter dem Motto „Schalke 04 und Borussia Dortmund haben den ‚Ruhrpott‘, der SV Grenzland hat den ‚Kreispott‘“ ein vom Marketing-Team organisiertes „Scheunenfest“ auf dem Hof von Jan Ensink statt.


August

Zum ersten Mal „Fahrrad-4-Tage“

Bei herrlichem Sommerwetter veranstaltet der SV Grenzland zum ersten Mal die „Fahrrad-4-Tage“. Insgesamt 295 Teilnehmer im Alter von fünf bis 77 Jahren machen sich an vier Tagen von der Sporthalle in Laar aus auf die vom Marktausschuss ausgewählten, etwa 20 Kilometer langen Routen rund um Laar.

Im ersten Jahr sind auch Friedhelm und Hilde Trüün und Alwin Tip (auf dem Foto vorne von links) dabei.

In den Folgejahren wird sich gerade diese Veranstaltung zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickeln mit bis zu 3.500 Teilnehmern an vier Tagen.



September

Große Spende für Jugendarbeit

Die Laarer Jugend organisiert seit Jahren eine Silvesterfeier im Dorfgemeinschaftshaus in Laar. Nach Abzug aller Kosten bleibt immer Geld übrig, das an Organisationen in Laar weitergegeben wird.

In diesem Jahr erhält der Ausschuss für überfachliche Jugendarbeit des SVG 4000 Mark, die für Anschaffungen im Jugendraum des neuen Vereinsheims verwendet werden sollen.


Oktober

Erster Spatenstich für das Vereinsheim

Nach jahrelanger Planung ist es nun endlich soweit – Der Bürgermeister der Gemeinde Laar, Hindrik-Jan Trüün, führt den ersten Spatenstich für das neue Clubhaus des SV Grenzland aus. Die Notwendigkeit eines Neubaus ergibt sich schon seit vielen Jahren, weil immer mehr Fußball-Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen und die vorhandenen sanitären Räume in der ehemaligen Schule bei weitem nicht ausreichen. Zudem fehlen Umkleidemöglichkeiten für die seit vier Jahren bestehende Tennisabteilung. In dem neuen Gebäude, das im wesentlichen in Eigenarbeit erstellt werden soll, werden fünf Umkleideräume, ein Geräteraum, zwei Schiedsrichterräume, ein Geschäftszimmer sowie ein großer Jugendraum geschaffen. Finanziert wird das 400.000 Mark teure Projekt durch Zuschüsse der Gemeinde Laar und des Landkreises Grafschaft Bentheim sowie durch Eigenmittel des Sportvereins.

Die Baumaßnahmen werden fachlich von Derk Schütten und Alfred Hübers begleitet. Evert Veenaas und Hermann Geerds koordinieren die Arbeitseinsätze.

Der erste Spatenstich durch den Bürgermeister Hindrik-Jan Trüün. Er wird dabei beobachtet von Derk Schütten, Hindrik-Jan Koenders (beide Technische Leiter des SVG), Henni Meyerink und Hindrik-Jan Kampert (verdeckt; beide stellvertretende Bürgermeister).


Sportliche Erfolge:

Fußball

I. Mannschaft - Kreispokalsieger

141 Ansichten

© 2020 SV Grenzland Laarwald e.V.

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter