• Michael Weiden

Vereinschronik: 2006

Juni

Spannung bis zum Schluss

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich Union Lohne und der SV Grenzland bis zum letzten Spieltag in der Bezirksklasse, die nach der Spielklassenreform in diesem Jahr aufgelöst wird und in die neue Bezirksliga übergeht. Vor dem letzten Spiel belegen die beiden Teams punktgleich die ersten Plätze. Die Erste des SVG muss in Haselünne dank des deutlich besseren Torverhältnisses „nur“ gewinnen, um sich den Meistertitel zu sichern. Doch die Mannschaft verliert mit 0:3 Toren, während Union Lohne einen ungefährdeten 7:0-Sieg einfährt und sich damit den letzten Meistertitel in der Bezirksklasse holt.


Juni/Juli

Tribünenbau in Rekordzeit

Der SV Grenzland beschenkt sich zur Feier seines 40-jährigen Bestehens selbst – mit dem Bau einer neuen Zuschauertribüne werden die umfangreichen baulichen Maßnahmen der vergangenen Jahre im Sportpark abgeschlossen.

Für knapp 55.000 Euro entsteht innerhalb von sechs Wochen die neue Tribüne, die gut dreißig Meter lang und sechs Meter breit ist und bei fünf Sitzreihen etwa 200 Zuschauern Platz bietet. In der Mitte entsteht eine Sprecherkabine mit einem Verkaufsraum, unterhalb der Tribüne befinden sich ein Durchgang zu den Plätzen vier und fünf sowie Abstellräume für Materialien.

Hindrik-Jan Koenders und Derk Schütten verbringen in den Monaten Juni und Juli viele Stunden im Sportpark und helfen mit, dass die neue Tribüne fristgerecht fertig wird.


Juli

Fair geht vor

Zum 14. Mal wird in Niedersachsen der VGH-Fairness-Cup vergeben. Von der Bundesliga bis zur Kreisliga kommen 1171 Mannschaften aus Niedersachsen in die Wertung. In der VGH-Regionaldirektion Lingen, zu der das Emsland und die Grafschaft Bentheim gehören, belegt die erste Mannschaft des SV Grenzland Laarwald hinter dem VfL Emslage und TuS Lingen II den dritten Platz und wird dafür im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung ausgezeichnet.

Nur neun der in die Wertung gekommenen Teams in Niedersachsen schaffen das Kunststück, die Saison ohne eine gelb-rote und rote Karte zu beenden, darunter auch der SV Grenzland.


15. Juli

Ehemalige Bundesliga-Stars in Vorwald

Im Rahmen des 40-jährigen Bestehens des Vereins findet neben den vielen traditionellen Veranstaltungen als „Highlight“ ein Spiel der ersten Mannschaft (verstärkt durch einige Akteure der Nachbarvereine) gegen eine Auswahl von ehemaligen Bundesliga-Profis statt. Mit Wolfgang Kleff und Günter Hermann laufen sogar zwei Weltmeister auf und tragen ihren Anteil zu einem ungefährdeten 5:3-Sieg gegen die sehr viel jüngere SVG-Auswahl bei. Nach dem Spiel meint Wolfgang Kleff (60 Jahre jung), der auch schon vor 15 Jahren beim Gastspiel zum 25-jährigen Jubiläum des Vereins in Vorwald war: „Ich habe mich vor diesem tollen Publikum heute sehr wohl gefühlt. Wenn man mich in zehn Jahren noch will, komme ich gerne zum 50-jährigen Jubiläum wieder.“

Sehr begehrt ist bei den Autogrammsammlern die Unterschrift von Wolfgang Kleff, der von 1968 bis 1986 433 Bundesligaspiele vor allem für Borussia Mönchengladbach bestritt, später auch für Hertha BSC Berlin, Fortuna Düsseldorf und VfL Bochum. Kleff ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Vorwald.


30. September

Sport-Kirchen-Tag in Laar

Erstmals findet in Laar als Gemeinschaftsprojekt der drei Kirchengemeinden und des Sportvereins ein Sport-Kirchen-Tag statt. In der Einladung zu der Veranstaltung heißt es: „Mit dem Sport-Kirchen-Tag wollen die drei Kirchengemeinden und der Sportverein das Bewusstsein schärfen beziehungsweise wecken, dass wir alle für den ganzen Menschen verantwortlich sind, für Körper, Geist und Seele. Die Kirchen und der SVG laden ein, ihre vielfältigen Angebote und Gestaltungsmöglichkeiten näher kennen zu lernen.“

Es wird ein bunter Nachmittag. In der Sporthalle bieten Übungsleiter des SVG Übungen zum Mitmachen an, in den Räumen der Grundschule gibt es verschiedene Workshops im Singen oder im Theaterspiel, in den Kirchengebäuden können sich die Besucher an der Orgel versuchen oder verschiedene Instrumente ausprobieren, und im Dorfgemeinschaftshaus ist ein großes Kuchenbuffet aufgebaut und informiert der „Eine-Welt-Laden“ über das Projekt „Helft den Waisen- und Straßenkindern in Cajamarca/ Peru“, für das auch der Erlös der Veranstaltung bestimmt ist. Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einer Andacht auf dem Schulhof (Foto).



Sportliche Erfolge:

Basketball

Frauen - Meister in der Bezirksliga

Fußball

C-Mädchen - Kreismeister

D-Mädchen - Kreismeister

C-Jugend - Meister in der Kreisklasse

101 Ansichten

© 2020 SV Grenzland Laarwald e.V.

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter